Im Konstruieren-Atelier kommen die meisten Kinder mit ganz konkreten Plänen: Sie möchten ein Spielzeug, Fahrzeug oder einen Gebrauchsgegenstand bauen oder nachbauen. Zunächst arbeiten alle Kinder an einer  kleineren Aufgabe, die sie in den Umgang mit Werkzeug,  Maschinen und in die Organisation des Konstruieren-Ateliers einführt, wie z.B. einen Plan zeichnen, Material bestellen, Material abholen, im Ablagefach halbfertige Werkstücke aufbewahren, Maschinen und Werkzeug auffinden und sachgerecht benützten ….

  

Wenn schließlich jedes Kind alleine oder mit Freund, Geschwister oder Mitschüler an seinem Werkstück arbeitet, ist es wichtig, dass jedes Kind auch die Fortschritte und Überlegungen der anderen mitbekommt. Dazu schauen alle Kinder zu Beginn jeder Atelierstunde gemeinsam kurze Videoaufzeichnungen aus der vorausgehenden Stunde an. Erfindungen, neue Techniken, aber auch technische Probleme werden so vorgestellt und diskutiert. Gelungene Produkte kommen als Pläne in die Kartei des Konstruieren-Ateliers.  

  

Hier noch einige Schülerwerkstücke: