Ein Bericht von Vanja, Carolin Kl. 4d und Emelie Kl. 1/2 blau

Im Natur-Atelier kann man forschen über Pflanzen, Tiere, Welt, Weltall und Länder.
Es gibt Themenangebote mit vielfältigen, differenzierenden Angeboten wie zum Beispiel heimische Vögel, die schon sehr strukturiert vorbereitet sind. Darüber hinaus haben die Schüler jedoch auch die Möglichkeit sehr frei zu entscheiden, welches Forscherthema sie interessiert und wie sie es angehen und dokumentieren möchten.

   

Dann kann man noch Tiere versorgen und heben – aber nur wenn man einen Tierausweis hat.
Das geht so: Für den Tierpflegeausweis muss man eine Woche lang jeden Tag Wasser auffüllen, Heu frisch machen und altes Frischfutter entfernen und neues Frischfutter bereitstellen sowie das Zimmer saugen.

    

Nach einer Woche zeigt man dann der nächsten Tierpflegegruppe, wie die Tierversorgung funktioniert. Als letztes muss man Prüfungen bestehen – z.B. Man muss die Tiere sicher heben können und man muss eine Theorieprüfung bestehen. Für alles bekommt man jeweils einen Stempel. Wenn man alle Stempel hat ist man geprüfter Tierpfleger.

                                      

Das sind unsere Tiere:


                  Naseweiß






It appears you don't have a PDF plugin for this browser. No biggie... you can click here to download the PDF file.