Schulunternehmer/AuJu (Arbeitsangebote für unternehmungslustige Mädchen und Jungen)
In unserer Schule haben manche Kinder sehr viel Energie und Unternehmergeist, die im Schulalltag so nicht abgerufen werden. Bevor dies in Störungen umschlägt, gibt es an unserer Schule
für diese Kinder "Aufgaben für Schulunternehmer". Aufträge werden dort erledigt, die für die Schulgemeinschaft wichtig sind. Meist stammen die Aufträge aus dem Kinderrat mit dem Ziel,
einen Missstand abzuschaffen oder neue Ideen für die "Große Pause" umzusetzen. Mit einer Lehrkraft, die den Kinderrat leitet, arbeiten "Schulunternehmer" für die Schule. Oft helfen andere
Kinder mit. So entstehen neue Beziehungen, die den "Schulunternehmern" im Schulalltag weiterhelfen. Auch unsere pädagogische Assistentin arbeitet mit "Schulunternehmern".

Hier drei Beispiele:

• Ist der Weg zum Pausenhof bei Regen unpassierbar, verlegen "Schulunternehmer" Platten.

     

• Passen Blechdosen nicht in den Wertstoffcontainer, werden Dosen von "Schulunternehmern" platt geklopft.

                                          

• Brauchten unsere Schulziegen einen Unterstand gegen Sonne und Regen, bauten ihn "Schulunternehmer"   aus einem alten Tisch und Aluminiumblechen.